Elisabeth Leitner

 Obfrau Verein Österreich, Gesamtkoordination

Elisabeth ist die Obfrau des Vereins Nurturing Uganda in Österreich. Außerdem besucht sie regelmäßig die verschiedenen Projekte vor Ort und betreut sie gemeinsam mit den ugandischen MitarbeiterInnen.

Juliannah Nansimbe

Verantwortlich für Patenkinder, Sozialarbeiterin

Juliannah schaukelt die gesamte Patenkinderarbeit in Uganda. Neben organisatorischen Aufgaben, betreut sie die Kinder und ihre Familien auch auf persönlicher Ebene.

Elisabeth Leitner wurde 1990 in Altenfelden (Oberösterreich) geboren. Nach ihrer Matura 2009 am Adalbert Stifter Gymnasium in Linz, beschloss sie, für 10 Monate nach Uganda zu gehen. Während dieser Zeit, in der sie in dem Waisenhausprojekt „Village of Hope“  mit aus den umliegenden Slums stammenden Kindern im Alter von drei bis 15 Jahren arbeitete,  lernte sie auch Ivan, einen ugandischen Lehrer kennen.

Nach ihrer Rückkehr nach Österreich wurde sie von verschiedensten Seiten eingeladen, Vorträge über Uganda zu halten. Da sie bei diesen Gelegenheiten auch einige Male gefragt wurde, ob es eine Möglichkeit gäbe, Menschen (besonders Kinder) in Uganda zu unterstützen, entwickelte Elisabeth gemeinsam mit Ivan „Nurturing Uganda“. Seitdem verbringt sie jedes Jahr mindestens 4 Wochen in Uganda, um laufende Projekte zu evaluieren und sicherzustellen, dass die Spenden aus Österreich möglichst effektiv eingesetzt werden.
Neben der Leitung von Nurturing Uganda studiert Elisabeth „Global Studies“ sowie Lehramt Mathematik und Geschichte.

Ich heiße Juliana Nansimbe und bin 28 Jahre alt. Ich bin wie ein typisches ugandisches Mädchen aufgewachsen – in sehr einfachen und ärmlichen Verhältnissen. Es war wegen der Schulgebühren nicht immer einfach, die Schule zu besuchen, aber ich habe es geschafft und meine Schullaufbahn sogar mit einem Diploma für „Social Development“ (Soziale Entwicklung) und mit einem Zertifikat für „Computer Studies“ (Informatik) erfolgreich abgeschlossen.

Bevor ich für Nurturing Uganda zu arbeiten begann, war ich drei Jahre lang ehrenamtliche Mitarbeiterin des Vereins „Child Fund“ ist. Dort bestanden meine Aufgabengebiete aus Problemfeldern wie Kinderarbeit, häusliche Gewalt, Vergewaltigungen von Kindern und die große Anzahl an Mädchen, welche ihre Schule abbrechen.

Seit Sommer 2013 bin ich Mitglied des Nurturing Uganda-Teams, wo ich nun direkt mit den Patenkindern arbeite. Meine Aufgabengebiete bestehen aus dem Registrieren der Patenkinder, Erstellen ihrer Profile und der Kontrolle ihrer Gesundheit und ihres Wohlergehens. Ich besuche die Kinder in den Schulen, aber auch daheim in ihren Familien und unterstütze die Eltern und Großeltern, wenn sie Hilfe benötigen. Ich liebe die Arbeit für Nurturing Uganda, da das ganze Team wie eine große Familie zusammenarbeitet und sich gegenseitig hilft und unterstützt.

David Oketch

Leiter des Mikrokreditprojektes in Uganda

David ist der Hauptverantwortliche für das Mikrokreditprojekt. Mit einer gesunden Mischung aus Strenge, Humor und Einfühlungsvermögen hilft der den Frauen aus der Umgebung ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Julia Sieberer

Schriftführerin, verantwortlich für Mikrokredite in Österreich

Julia ist Schriftführerin von Nurturing Uganda und außerdem auch die richtige Ansprechperson bei allen Fragen, die unser Mikrokreditprojekt betreffen.

David Oketch wurde 1992 geboren. Nach dem Studium von Wirtschaftswissenschaften und Statistik an der Kyambongo Universität in Uganda, begann er im März 2014 für Nurturing Uganda im Bereich der Mikrokredite zu arbeiten.
Da David in dem Ort, in dem Nurturing Uganda hauptsächlich arbeitet, aufgewachsen ist und die Probleme und Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung kennt, ist es ihm ein großes Anliegen, Frauen bei der Entwicklung ihrer wirtschaftlichen und finanziellen Selbstständigkeit zu unterstützen.
Seine Vision ist es, das Leben der Frauen positiv zu verändern und ihnen den Weg für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben frei zu machen und ist überzeugt, dass Nurturing Ugandas Mikrokreditprojekt einen wichtigen Beitrag dazu leistet

 Julia Sieberer wurde 1992 in Innsbruck (Tirol) geboren. Nach Abschluss der Matura 2010 am Adolf-Pichler-Platz Gymnasiums in Innsbruck, beschloss sie, für vier Monate nach Tansania zu gehen, um Afrika und seine Menschen kennen zu lernen.

Dort unterrichtete sie vor allem Englisch und einen Computerkurs für junge Tansanier. Wie Elisabeth Leitner erlebte sie, wie Menschen, die nicht einmal genug zum Essen haben, eine enorme Freude und Dankbarkeit über das, was sie haben, zeigen können.

Seit diesem Aufenthalt fühlt sie sich sehr mit den Menschen in Afrika verbunden und unterstützt Nurturing Uganda seit dem Sommer 2012 im Bereich der Mikrokreditarbeit. Außerdem studiert sie Medizin an der Universität Ulm. 

Kordula Kohberger

Obfrau-Stv., Kassierin, verantwortlich für Patenschaften in Österreich

Kordula ist verantwortlich für die organisatorische Abwicklung des Patenschaftsprojekts in Österreich und somit auch die Schnittstelle zwischen den Paten und „ihren“ Kindern. Außerdem hat sie noch die Position der Kassierin inne.

Felix Hakizimana

Administrator unserer Schule,
Office Manager

Felix kümmert sich um alle administrativen Aufgaben, die sich im Zusammenhang mit unserer Schule in Bugiri ergeben. Außerdem kümmert er sich darum, dass in unserer ugandischen Bürozentrale alles rund läuft.

 

Kordula Kohberger wurde 1991 in Linz geboren. Nach ihrer Matura im Jahr 2009 am Adalbert Stifter Gymnasium in Linz,begann sie an der Wirtschaftsuniversität Wien internationale Betriebswirtschaft zu studieren. Nach einem Jahr entschied sie sich für einen Wechsel an die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien und begann dort das Bachelorstudium für VolksschullehrerInnen-Lehramt.

Der erste Kontakt mit Elisabeth Leitner entstand bereits in der gemeinsamen Mittelschulzeit und blieb auch danach aufrecht. Kordula unterstützt Nurturing Uganda seit Sommer 2012 bei der Organisation und Betreuung der  Patenschaften. 

Mein Name ist Felix Hakizimana, ich bin 30 Jahre alt und ich arbeite seit Juni 2015 für Nurturing Uganda.

Ich habe einen Universitätsabschluss der Busoga University im Fach “Public Administration and Management” und ich arbeite für Nurturing Uganda als Administrator. Mein Aufgabenbereich umfasst unter anderem die Planung, Beaufsichtigung und Organisation der Schule in Bugiri, welche von Nurturing Uganda geführt wird.

Ich bin begeistert von Nurturing Uganda und bin sehr begeistert für die Arbeit, die ich machen darf. Mein Wunsch ist es, unseren Patenkindern mit einer Schulbildung aus dem Teufelskreis der Armut entkommen zu helfen und ihnen somit ein neues Leben zu ermöglichen, da ich selbst in meinem Leben erfahren habe, wie es ist, auf Hilfe angewiesen zu sein.