SAM_0022

In aller Kürze

Hey ihr Lieben 🙂

Nachdems in ziemlich genau 5 Stunden losgeht nach Wien und dann nach Uganda noch kurz ein kurzer Eintrag.
Ja ihr habt richtig gehört, es geht wieder nach Uganda 🙂
Am Samstag heiratet eine meiner besten Freundinnen aus Uganda und ich konnte einfach nicht nicht zur Hochzeit fahren.
Außerdem stecken wir gerade mitten im Schulbau in Bugiri und es ist wichtig, vor Ort zu sein, damit ich mir selber ein Bild vom Baufortschritt machen kann. Soweit läuft alles gut und wir hoffen nach wie vor, die Schule im Februar eröffnen zu können. Hier ein paar erste Bilder für euch.

Auch ansonsten läuft alles gut, mittlerweile ist schon wieder ein Schuljahr um und die Kinder haben schon Ferien und freuen sich auf Weihnachten. Ich werde heuer Weihnachten auch in Uganda feiern, gemeinsam mit unseren Kindern im Haus Sifa/Annex und ich freu mich schon sehr darauf.

Apropos Weihnachten, noch eine Idee unsererseits: Kennt Ihr das Problem, dass es Leute gibt, denen ihr schon so ca. alles geschenkt hab, das es zu verschenken gibt und es euch jedes Mal wieder Kopfzerbrechen bereitet, was ihr dieser Person schenken sollt? Oft schenkt man dann einfach irgendetwas her bloß um nicht „Nichts“ zu schenken.

Wir hätten einen anderen Vorschlag: Wieso nicht das Geld, das man normalerweise für ein Geschenk ausgeben würde, dazu verwenden, Kindern in Uganda zu helfen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr unseren Schulbau mittels eines Weihnachtsgeschenks unterstützen könnt:
– Schulbank oder -tisch im Wert von 10€
– Schulmaterialien im Wert von 15€
– Schultafel im Wert von 15€
– Mittagessen für ein Schuljahr für ein Kind im Wert von 30€
Die zu beschenkenden Person bekommt eine Urkunde (siehe Fotos als Bsp) als Zeichen dafür, dass sozusagen „durch sie/ihn“ Kindern geholfen wurde.

Bestellt werden können die Gutscheine über Kontakt.

Das wars fürs erste, ich wünsche euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, ich melde mich mit mehr Neuigkeiten, wenn ich aus Uganda zurück bin!

Liebe Grüße
Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *